Kopf Neu

CORDOBANG - so grüßt es ...

AbendKirche... fast magisch mit seinem Markenzeichen - der Bergkirche zu Cordobang, um die sich die Häuser des Dorfes schmiegen.

Mit 425 m ü.NN liegt der Ort in landschaftlich sehr reizvoller Umgebung auf der Hochfläche zwischen dem Schwarzatal  (in diesem Bereich Naturschutzgebiet) und dem Landschaftsschutzgebiet des Rinnetales in der Lavendelregion des Thüringer Olitätenlandes. Als markante Trennscheibe gilt unser Namensgeber - die Aussichtsanhöhe „Halbe Welt“ (450 m ü.NN), die mit einem Wanderweg gleichzeitig zum Nachbarort Fröbitz führt, der seit 1952 Ortsteil ist.

Gemeinsam sind beide Orte seit 1994 Ortsglied der Stadt Bad Blankenburg.
Für Ruhe und aktive Erholung bietet der Ort mit seinem  ausgedehnten Wanderwegenetz im "Naturpark Thüringer Wald" beste Voraussetzungen.
Der Reiterhof Fröbitz steht für Pferdeliebhaber parat. Im Handumdrehen sind Sie im 2,5 km entfernten Nachbarort Böhlscheiben, aber auch im Stadtgeschehen - Bad Blankenburg 6 km - Rudolstadt bzw. Saalfeld 18, Königsee 9 - Erfurt, Weimar, Jena je ca. 50 km. Eine Menge Erlebnismöglichkeiten warten.


Geschichtliches
:
hwlogo 01Cordobang wurde im Jahr 1071 im Rahmen einer Grenzbeschreibung des Orlagaues erstmals urkundlich als  C u r z e w a g  oder  C u r z e w a n g  erwähnt. Die Namenserklärung ist umstritten – gedeutet wird:
–   w a n g  = (kurze) Bergwiese
–   auch Kordebank aus B a n k = Richterstuhl und  K u r d e = Burggebiet = Dingstätte - alter Gerichtsplatz/untermauert von der Flurbezeichnung „Henkerskuppe“ in Richtung Watzdorf. 
–  bzw. Burggut oder Vorwerk/Küchengut (zur Blankenburger Burg)
Bis zum Bau der heutigen Schwarzatalstraße Anfang 19 Jhd. führte der kürzeste und sicherste Fahrweg für herrschaftliche Kutschen und Wagen von/nach Rudolstadt - Schwarzburg  über Cordobang/Watzdorf.     
Im Jahr 1611 starben an der Pestepedemie 82 der wohl 84 Einwohner.                                                                                                           

und heute ...

Knapp über 100 Einwohner beherbergt der idyllische Ort auf der "Halben Welt".
Im Rahmen der Dorferneuerung in den Jahren 1994 – 1997 wurde das Dorf grundhaft umgestaltet - die Fotogallerei zeigt Jahreszeiten-Details:

  • 1Dorfplatz
  • 2Tretbecken
  • 3FestplatzBack
  • 5Winter_esschneit
  • 6Winterweit

Das Dorfzentrum um die schöne Bergkirche mit seinen Wasserbecken und Grünanlagen ist beliebter Treffpunkt der Einwohner und Wanderer. Ein Freizeitplatz mit Freifläche, Spielplatz und Backhaus entstand rund um das neue Dorfgemeinschafts- und Feuerwehrhaus.  Als Bad Blankenburger Ortsteil werden Sie selbstverständlich auch in Cordobang ganz duftig von der Markenpflanze der Region, dem  L a v e n d e l,  begrüßt.
                                                                               
ein Blick in die Kirche lohnt >>